Erreicht die neue McCartney-Tournee auch Deutschland?

(AB) Wie schon von der „Out There“- und „One On One“-Tour gewohnt, werden häppchenweise die Stationen der neuen Paul McCartney-Konzertreise bekanntgegeben. Die kommende Tour trägt den Namen „Freshen Up“, was zumindest die leichte Hoffnung impliziert, dass der Ex-Beatle seiner Setlist eine Frischzellenkur verabreicht.  Am 17. September beginnt das Unternehmen mit vier Konzerten in Kanada. Zuletzt wurden gestern Termine für Japan hinzugefügt. Bislang ist Deutschland außen vor, und je mehr Zeit verstreicht, desto unwahrscheinlicher werden Auftritte, die vielleicht noch 2018 hier stattfinden könnten. Hier der aktuelle Tourplan:

FRESHEN UP 2018

SEPTEMBER:
17. September 2018: Quebec City, Videotron Centre (Kanada)
20. September 2018: Montreal, Bell Centre (Kanada)
28. September 2018: Winnipeg, Bell MTS Place (Kanada)
30. September 2018: Edmonton, Rogers Place (Kanada)

OKTOBER:
Erste Oktoberhälfte: Austin/Texas, Austin City Limits Music Festival, Zilker Park (USA)
31. Oktober 2018: Tokio, Tokyo Dome (Japan)

NOVEMBER:
01. November 2018: Tokio, Tokyo Dome (Japan)
08. November 2018: Nagoya, Nagoya Dome (Japan)

DEZEMBER:
03. Dezember 2018: Krakau, Tauron Arena Kraków (Polen)
05. Dezember 2018: Wien, Stadthalle (Österreich)
06. Dezember 2018: Wien, Stadthalle (Österreich)
12. Dezember 2018: Liverpool, Echo Arena (England)
14. Dezember 2018: Glasgow, SSE Hydro (Schottland)
16. Dezember 2018: London, O2 Arena (England)

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | Hinterlasse einen Kommentar

Tracklist für Paul McCartneys „Egypt Station“-Album durchgesickert?

(AB) Ungefähr vier Wochen müssen sich Paul McCartneys Fans noch gedulden, dann erscheint das neue Studioalbum „Egypt Station“. Doch nicht jeder ist so tiefenentspannt, dass er oder sie nicht regelmäßig die einschlägigen Portale nach Neuigkeiten durchforsten würde. Im Normalfall würde sich www.ex-beatles.de auch nicht an Spekulationen beteiligen, jedoch ist Roger Stormos Seite The Daily Beatle (in diesem konkreten Fall geht die Nachricht jedoch auf Stormos Facebook-Seite zurück) eine überaus verlässliche Quelle. Unter gewissem Vorbehalt sind dies nun die 16 Songs des regulären Albums:

  1. Opening Station
  2. I Don’t Know
  3. Come On To Me
  4. Happy With You
  5. Fuh You
  6. Who Cares
  7. Windy Hill
  8. Confidante
  9. Quarters
  10. Waking Up Slow
  11. Back In Brazil
  12. Hand In Hand
  13. Dominoes (Light That Way)
  14. Despite Repeated Warnings
  15. People Want Peace
  16. Closing Station

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | Hinterlasse einen Kommentar

Kleine Fluchten aus dem Sommerloch mit Paul McCartney

(AB) Während sich ganz Europa träge durch den heißen Sommer 2018 schleppt, können die Fans von Paul McCartney nicht über fehlende aufregende Neuigkeiten klagen. Bis am 7. September sein neues Studioalbum „Egypt Station“ in den Läden steht, setzt der Ex-Beatle einiges in Bewegung, um sich und das erwartete Werk im Gespräch zu halten.
Am 25. Juli stellte sich McCartney in der Aula des Liverpool Institute for the Performing Arts (LIPA) in einem Interview den Fragen des ehemaligen Pulp-Frontmanns Jarvis Cocker, der zudem auch Fragen aus dem Publikum und der Facebook-Gemeinde McCartneys vortrug. In entspannter und gelöster Atmosphäre wirkten selbst bekannte Fragen und die dazugehörigen Antworten sehr sympathisch. Zu den interessanteren Punkten des Interviews gehörte u.a. die Frage, welchen Song Paul McCartney selbst gern geschrieben hätte. Stings „Fields of Gold“ lautete die Antwort, was insofern bemerkenswert ist, da auch George Harrison einst auf die Frage, mit wem er gerne einmal zusammenarbeiten würde, mit „Sting“ antwortete. Darüber hinaus beklagte McCartney, dass es heute keine richtigen Alben mehr gäbe, die wie im Falle von Pink Floyd als Einheit erschlossen werden können, sondern nur Aneinanderreihungen von Singles, die über die gängigen Portale heruntergeladen oder gestreamt werden können. Mit „Egypt Station“ habe sich McCartney vorgenommen, wieder an die Tradition des konzeptionierten Albums anzuknüpfen.


(Das Interview beginnt ab 8:00 Min.)

Nach dem Interview spielten McCartney und seine Band vor etwa 450 Zuhörern ein akustisches Konzert wie seinerzeit für MTV Unplugged. Unter den 12 Songs befanden sich mit „Blackpool“ ein alter unveröffentlichter Song und mit „Confidante“ ein Stück von kommenden Album.

  • I’ve Just Seen A Face
  • San Francisco Bay Blues
  • Every Night
  • From Me To You
  • Mrs Vanderbilt
  • On My Way To Work
  • Love Me Do
  • Confidante
  • I Lost My Little Girl
  • Midnight Special
  • Blackpool
  • We Can Work It Out

Im Interview mit Jarvis Cocker verriet McCartney, dass es bereits am folgenden Tag ein weiteres Geheimkonzert geben würde. Nun brauchte man kein besonderer Experte zu sein, um daraus abzuleiten, dass in Liverpool eigentlich nur ein Ort dafür in Frage kommen kann. Und tatsächlich kehrte Paul McCartney am 26. Juli in den Cavern Club in Liverpools Mathew Street zurück. Dorthin, wo er fast 300 Mal mit den Beatles und 1999 einmal als Solist auftrat. Nur 200 (kostenlose) Tickets waren zu vergeben, und es herrschte einige Aufregung, als die wartenden Fans erfuhren, dass die begehrten Karten nicht am Cavern sondern im Ticketbüro der Echo Arena ausgegeben wurden. In einer packenden und schweißtreibenden Show erfreute McCartney seine Anhänger mit einem Set aus 28 Songs, das von einer bluesigen Improvisation und dem Eddie Cochran-Klassiker „20 Flight Rock“ eingeleitet wurde. Nur einmal wurde es ein wenig ernst: Paul McCartney forderte das Publikum auf, sich an die vorgegebenen Regeln zu halten und die Handys nicht zu benutzen. Im Cavern spielte Paul McCartney vier Songs von „Egypt Station“.

• Improvisation
• Twenty Flight Rock
• Magical Mystery Tour
• Jet
• All My Loving
• Letting Go
• Come On To Me
• Let Me Roll It / Foxy Lady
• I’ve Got A Feeling
• My Valentine
• Queenie Eye
• 1985
• Lady Madonna
• In Spite Of All The Danger
• Things We Said Today
• Confidante
• Love Me Do
• Who Cares
• Birthday
• I Wanna Be Your Man
• Fuh You
• Get Back
• Ob La Di, Ob La Da
• Band On The Run
• Hi Hi Hi
• I Saw Her Standing There
• Sgt Pepper’s Lonely Hearts Club Band (reprise)
• Helter Skelter

Mit dem heutigen Tag gab es einen neuen Appetithappen: Erstmals sind Fotos von der Vinyl-Ausgabe von „Egypt Station“ aufgetaucht:

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | Hinterlasse einen Kommentar

Paul McCartney: 22 Songs bei Exklusivkonzert in der Abbey Road

(AB) Eine streng limitierte Zahl von Fans, die sich mit einem Video für das heutige Exklusivkonzert bewerben konnten, wurde heute im Studio 2 an der Abbey Road Zeugen einer Setlist, die 22 Songs enthielt. Daruntert befanden sich vier Stücke von dem in Kürze erscheinenden Album „Egypt Station“.
Eine größere Menge treuer Anhänger des Ex-Beatles wartete bereits in den frühen Morgenstunden vor den Abbey Road Studios. Paul McCartney spazierte in aller Ruhe von seinem Wohnhaus in der Cavendish Avenue zum nur wenige Gehminuten entfernten Aufnahmestudio. Erst als er den legendären Zebrastreifen überquerte, wurde der in Birkenstock-Sandalen und lässigem Sommeroutfit gekleidete McCartney erkannt.
Nach dem Auftritt verließ Paul McCartney das Studiogelände per Auto, das von Hunderten Fans umlagert wurde. Das Konzert selbst wurde von McCartneys Verlag MPL und Spotify aufgezeichnet, so dass mit einer baldigen Veröfentlichung gerechnet werden kann.
Am Spätnachmittag berichteten Fans von der gespielten Setlist, die außer den vier neuen Songs mit keinen weiteren Überraschungen aufwartete:

01. A Hard Day’s Night
02. Junior’s Farm
03. One After 909
04. Drive My Car
05. Come On To Me
06. I’ve Got A Feeling
07. I’ve Just Seen A Face
08. Confidante
09. Love Me Do
10. We Can Work It Out
11. My Valentine
12. 1985
13. Lady Madonna
14. Who Cares
15. Got To Get You Into My Life
16. Fuh You
17. On-la-di Ob-la-da
18. I Wanna Be Your Man
19. Get Back
20. Back in the USSR
21. Birthday
22. Sgt Pepper/Helter Skelter


Paul McCartney erreicht die Abbey Road Studios
(Fotos mit freundlicher Genehmigung von Anders Leidstedt)

 

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | Hinterlasse einen Kommentar

Fans bewerben sich für Secret Event von Paul McCartney

(AB) So langsam kommt die Promotionmaschinerie für „Egypt Station“, Paul McCartneys am 7. September erscheinendes neues Studioalbum, ins Rollen. In der vergangenen Woche wurde den Fans über McCartneys offiziellen Instagram-Account das Angebot gemacht, an einem Secret Event in London teilzunehmen. Mit einem kurzen Video unter dem Hashtag #UnderTheStaircase konnte man sich bewerben, und zwar mit einer möglichst überzeugenden  Begründung, warum man unbedingt dabei sein müsste. Bereits am Freitag wurden die Gewinner unter den knapp 1.200 Bewerbern benachrichtigt und es dauerte darüber hinaus auch nicht lange, bis durchsickerte, dass dieses Spektakel am heutigen 23. Juli in den Abbey Road Studios stattfinden wird. Wir harren der  Ereignisse.


Am gestrigen Sonntag traf bereits ein Filmteam die Vorbereitungen für das Ereignis
(Verwendung des Fotos mit freundlicher Genehmigung von beatlesinlondon.com)

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | Hinterlasse einen Kommentar

Another Day In The Life: Neue Luxus-Buchausgabe von Ringo Starr

(AB) Der britische Verlag Genesis Publications hat im Besonderen eine lange Tradition in der Zusammenarbeit mit George Harrison und Ringo Starr. Es begann 1980 mit Harrisons Autobiografie „I Me Mine“, die hochwertig gebunden und vom Ex-Beatle signiert in einer streng limitierten Auflage erschien.
Von Ringo Starr wurden bislang nach dem gleichen Konzept „Postcards from the boys“ (2003) und „Photograph“ (2013) veröffentlicht. Nun ist ein drittes Werk erschienen: „Another Day In The Life“. Ähnlich wie bei „Photograph“ steht wieder Ringo Starrs über Jahrzehnte gepflegtes Foto-Hobby im Mittelpunkt. Wie gewohnt kann höchste Buchbinderkunst erwartet werden. Die auf 2.000 Exemplare limitierte und von Ringo Starr signierte Ausgabe ist naturgemäß nichts für den kleinen Geldbeutel, ästhetisch jedoch eine Augenweide und darüber hinaus eine ausgezeichnete Wertanlage.
Die Deluxe-Ausgabe (Exemplare 1-350) ist bereits vergriffen, die Collector Edition hingegen noch verfügbar. Wer interessiert ist, folgt diesem → Link

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Autofahrt mit großen Emotionen: Carpool Karaoke mit Paul McCartney

(AB) Das Video ist nicht mehr ganz taufrisch, dennoch soll es auch auf diesen Seiten angemessen gewürdigt werden. Am 9. Juni reiste Paul McCartney nach Liverpool um zusammen mit „Late Late Show„-Moderator James Corden Stätten seiner Vergangenheit mit dem Auto abzufahren. Im Rahmen von Cordens Sendung werden zuvor aufgezeichnete Episoden ausgestrahlt, in denen Corden Musikstars zu einer Autofahrt einlädt, bei der dann in ausgelassener Stimmung gemeinsam die Hits der jeweiligen Künstler gesungen werden. So fuhr James Corden beispielsweise mit Adele durch London, mit Stevie Wonder durch Los Angeles oder mit Madonna durch New York.
Die Episode mit Paul McCartney rührt derzeit nicht nur die Beatles- und McCartney-Fans, sondern auch viele, die nicht unbedingt leidenschaftliche Anhänger des Ex-Beatles oder seiner früheren Band sind. Wer das im Vergleich zu anderen Episoden ungewöhnlich lange Filmchen tatsächlich noch nicht gesehen hat, dem seien hier noch keine Details verraten. Aber selbst das wiederholte Anschauen führt unverändert zu 24 glücklichen Minuten.
Der Netzgemeinde wurde die „Carpool Karaoke“-Folge mit Paul McCartney am 21. Juni 2018 via YouTube zugänglich gemacht. In den zurückliegenden neun Tagen sahen sich bereits über 22 Millionen Nutzer das Video an. Gut möglich, dass es irgendwann an den von Adele gehaltenen aktuellen Rekord mit 182 Millionen Klicks herankommt (seit Januar 2016).

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | Hinterlasse einen Kommentar

Konzertrückblick: Ringo Starr in Berlin

(AB) Vor gut einer Woche trat ich mit vielen Freunden eine Reise nach Berlin an. Ringo Starr hatte sich mit seiner All Starr Band für ein Konzert im Tempodrom angekündigt. Wer wissen möchte, wie sich der Ex-Beatle sieben Jahre nach seinen letzten Deutschland-Konzerten präsentierte, folgt diesem → Link.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nächste Haltestelle: Ägypten. Paul McCartney veröffentlicht Double A-Side Single – Album erscheint im September

(AB) Das lange Rätselraten hat ein Ende. Zehn Tage lang fütterte das PR-Team von Paul McCartney dessen Fans mit teilweise überaus rätselhaften Hinweisen. Heute, am 20. Juni 2018, ist nun der Vorbote des am 7. September erscheinenden Albums „Egypt Station“ veröffentlicht worden. Auf den gängigen Portalen ist ab sofort die Double A-Side Single „I Don’t Know“/“Come On To Me“ verfügbar.
Am 9. Juni machte eine vollständige Leerung der Galerie des offiziellen Instagram-Accounts des Ex-Beatles den Anfang. Im 24-Stunden-Rhythmus folgten hier wie auch auf Facebook und Twitter eine mysteriöse Skizze (die entweder als Bahnstrecke durch einen Tunnel oder als Pyramide interpretiert wurde), mehrere Schnappschüsse aus dem Aufnahmestudio, eine Reihe von kaum entschlüsselbaren Fahrkarten und schließlich – exakt am 76. Geburtstag McCartneys – eine kurze Video-Animation, die den Namen des kommenden Albums verriet. Dazwischen war noch Zeit für den Video-Teaser der McCartney-Folge von James Cordens beliebter „Carpool Karaoke“-Reihe. Die Aufzeichnung der Sendung verband McCartney mit einem Aufenthalt in Liverpool, der ein Mini-Konzert im Philharmonic Pub und seinen ersten Besuch in der Forthlin Road 20 einschloss, seitdem das Haus seiner Kindheit und Jugend durch den National Trust der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.
Einige Fans konnten ihre Enttäuschung nicht verbergen, als sich herausstellte, dass der ganze Aufwand nur für eine Single betrieben wurde. Zu gerne hätten sie einer schnellen Veröffentlichung des Albums entgegengesehen. Zudem musste man sich am 20. Juni bis zum frühen Abend gedulden, denn erst dann waren die beiden Songs als Video, Audio-Stream und Download verfügbar.

„Come On To Me“ ist ein stampfender, eingängiger Midtempo-Rocker mit einfach gestrickten Textzeilen. Der Song will keine große Tonkunst sein und bewegt sich raffiniert zwischen Banalität und einigen originellen Einfällen. Bei seinem eingangs erwähnten Geheimauftritt im Liverpooler Philharmonic Pub stellte der frühere Beatle „Come On To Me“ ebenso vor wie auch „I Don’t Know“:

Diese reizvolle Ballade folgt etwas höheren Ansprüchen. Sie beginnt mit einer langen verträumten Klaviereinleitung, so dass man beinahe annehmen könnte, es handle sich um ein Instrumentalstück. Nach etwa 40 Sekunden beginnt das, was man allgemein als klassische McCartney-Pianoballade bezeichnet. „I Don’t Know“ enthält keine außergewöhnlichen Wendungen, besticht aber durch ein geschmackvolles und ungekünsteltes Arrangement. Überhaupt wirkt der Gesamtsound der neuen Stücke erdiger als es noch auf dem modern produzierten Vorgänger „New“ (2013) der Fall war.

Beide Songs versprechen wohl keine Nr. 1-Hits, wecken aber die begründete Hoffnung darauf, dass „Egypt Station“ das gehobene Niveau der letzten Alben zumindest halten wird. Der Titel des 17. Soloalbums geht zurück auf das gleichnamige Gemälde des Ex-Beatles aus dem Jahr 1988.

Seinem Original sind nun collageartig einige Einzelheiten hinzugefügt worden, so dass „Egypt Station“ stark das von „Legs“ Larry Smith gestaltete Coverdesign von George Harrisons „Gone Troppo“-Album (1982) erinnert.

Ob von Harrison inspiriert oder nicht – man darf auf das neue McCartney-Album gespannt sein. Paul McCartneys offizielle Homepage deutet indes an, dass das kommende Werk einem konzeptuellen Ansatz folgt, denn den Rahmen der 16 Songs werden zwei Instrumentalstücke bilden, „Station I“ und „Station II“ genannt. Dazwischen bewegen sich die Songs thematisch von Etappe zu Etappe. Auch weitere Songtitel sind mit dem heutigen Tag verraten worden: die meditative Akustiknummer „Happy With You“, das hymnenartigte „People Want Peace“ und eine epische, vielschichtige Song-Suite von sieben Minuten Länge namens „Despite Repeated Warnings“, die das Album vor der Ankunft an „Station II“ beenden wird.

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | 4 Kommentare

Vorverkauf für Ringo Starrs Deutschlandkonzerte 2018 hat begonnen

(AB) Wie von Eventim angekündigt, begann am 30.11.2017 um 10:00 Uhr der Vorverkauf für alle vier Konzerte, die Ringo Starr im kommenden Jahr in Deutschland spielen wird. Während es für die Konzerte in Flensburg, Hamburg und Zwickau offenbar noch ausreichend Karten in allen Kategorien gibt, sind die Plätze direkt vor der Bühne der Berliner Zeltarena Tempodrom nicht mehr verfügbar (Stand: 13:00 Uhr). Im Hamburger Stadtpark gibt es ausschließlich Stehplätze, in Zwickau eine gemischte Aufteilung in Steh- und Sitzplätze, während die Konzerte in Flensburg und Berlin komplett bestuhlt sind.
Wie üblich hat auch im Fall von Ringo Starr kurz nach Vorverkaufsbeginn der überteuerte Handel mit Tickets begonnen. Da es erfahrungsgemäß keine übermäßige Nachfrage nach Tickets für Ringo Starr gibt, kann von solchen Angeboten nur abgeraten werden. Die regulären Ticketpreise bewegen sich zwischen rund 60 bis 110 Euro.
Unterdessen hat Pfefferland, die bekannteste deutschsprachige Beatles-Facebookgruppe, zu einem Treffen anlässlich des Konzertes von Ringo Starr in Berlin eingeladen. Schon wenige Stunden nach Vorverkaufbeginn haben etliche Beatles-Fans ihr Kommen fest zugesagt.

Veröffentlicht unter (Ex-)Beatles News | Hinterlasse einen Kommentar