1982 – „The John Lennon Collection“

The John Lennon Collection

Veröffentlicht:  01. November 1982
LP: EMI 1C 064 – 78 224 (Deutschland)
CD: EMI Parlophone CDP 791 5162

Titel:
Give Peace A Chance / Instant Karma! / Power To The People / Whatever Gets You Thru The Night / #9 Dream / Mind Games / Love / Happy Xmas (War Is Over) / Imagine / Jealous Guy / Stand By Me / (Just Like) Starting Over / Woman / I’m Losing You / Beautiful Boy (Darling Boy) / Watching The Wheels / Dear Yoko / Move Over Ms. L. / Cold Turkey

Es war eine respektvolle Geste, nach John Lennons Ermordung nicht gleich eine Veröffentlichung herauszuhauen um die (damals noch) schnelle Mark zu machen. So vergingen gut zwei Jahre, bis etwas Neues erschien. Mit „The John Lennon Collection“ wurde der zweite Lennon-Sampler veröffentlicht, der seinem Vorgänger jedoch in allen Belangen überlegen ist. War es 1975 lediglich der Vorsatz, nun alle Singles auf einem Album zu versammeln, wurde diesmal von der „Greatest Hits“-Herangehensweise Abstand genommen.

Die „John Lennon Collection“ enthält nicht nur Meilensteine wie „Imagine“oder „Give Peace A Chance“, sondern auch brillante Songs wie „Jealous Guy“ oder „Love“. Dazu kommt noch das Beste von „Double Fantasy“, was im Grunde den Erwerb dieses Albums ersparte (es hatte aber auch ohnehin jeder). Das 1972er Album „Some Time In New York City“ wurde ausgespart, was aber auch keinen allzu großen Verlust darstellte.

Ein Kuriosum ist „Move Over Ms. L., ein textlich schwer zu deutender Rocker. Dieses 1974 geschriebene Stück erschien zuerst als eine vom Who-Schlagzeuger interpretierte Coverversion auf dessen Soloalbum „Two Sides Of The Moon“ (1975). Ursprünglich sollte es auf „Walls And Bridges“ (1974) untergebracht werden, wurde aber in letzter Minute gestrichen. Im April 1975 wurde „Move Over Ms. L.“ schließlich die B-Seite der „Stand By Me“-Single und somit der einzige Non-LP-Track in Lennons Solokarriere.

„Lennon Legend“ und „Working Class Hero – The Ultimate John Lennon Collection“ sind bessere Sampler, doch „The John Lennon Collection“ braucht sich dahinter nicht zu verstecken und ist schon wegen „Move Over Ms. L.“ ein Muss für Sammler.

Anspieltipps:

Imagine / Jealous Guy / #9 Dream / Love / Watching The Wheels / Cold Turkey

Bewertung:

Pressestimmen:

4 Kommentare zu 1982 – „The John Lennon Collection“

  1. Helmut Fitzthum sagt:

    Ich habe mir erst vor Kurzem dieses Album als LP gekauft, im englischen Originalzustand von 1982, um meine Sammlung zu vervollständigen. Kann nicht ganz deiner Meinung zustimmen. Hätte gerne von dem Album „Some Time In New York City“ die Titel „Woman Is The Nigger Of The World“ und „The Luck Of The Irish“ auf diesem Sampler gesehen, und dafür einige Titel von „Double Fantasy“ gestrichen. Das wäre eine wesentlich umfassendere Sammlung gewesen. Aber wie bei jedem Sampler, kann man über die Zusammenstellung streiten. Wahrscheinlich wollte damals die EMI nochmals am Erfolg von Double Fantasy mitschneiden…. Meine Bewertung: 3 Sterne für die Zusammenstellung/5 Sterne für John Lennon!

  2. Helmut Fitzthum sagt:

    P.S. Ich vermisse noch die Kommentare für „Postcards From Paradise“, „Pure McCartney“ und „Give More Love“. Aber hast wahrscheinlich viel zu tun… Bewundere immer wieder gerne deine Website! Einfach Toll!

    • admin admin sagt:

      Du hast ja Recht, Helmut. Ich habe so einiges nachzuarbeiten. Der Wille ist da, allerdings fällt es mir immer schwerer dafür Zeit freizuschaufeln. Wie immer gelobe ich Besserung! 😉
      Viele Grüße,
      Ansgar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.