Die Beatles in der BRAVO: Limitiertes Sammelwerk erhältlich

Dr. Sommers Sexualaufklärung, der Starschnitt, die Foto-Lovestory und Neuigkeiten über die jeweils angesagtesten Stars – das assoziiert die Mehrheit mit dem Jugendmagazin BRAVO. Diese Publikation hat gegenwärtig wie andere Printmedien auch große Probleme mit schwindenden Auflagen. Doch lange Zeit war die BRAVO aus den Jugendzimmern und vom Schulhof nicht wegzudenken. Es sollte auch nicht unterschätzt werden, wie stark die BRAVO den Erfolg der Beatles in Deutschland beeinflusste. Umgekehrt profitierte auch das Jugendmagazin von den Liverpoolern und berichtete über John, Paul, George und Ringo weit über das Ende der Band hinaus. Dies ließ erst in den Achtzigern Jahren nach. Nun widmet sich eine neue Buchreihe dem Thema Beatles und BRAVO.

The Beatles BRAVO Scrapbook, Volume 1

In diesem ersten von insgesamt geplanten drei Bänden steht die Frühphase der Beatles im Mittelpunkt. Alles, was zwischen 1963 und 1966 in der BRAVO zum Thema Beatles zu finden gewesen ist, wurde sorgfältig digitalisiert. Als Quellen dienten eigene BRAVO-Ausgaben und bereits digitalisiertes Material des BRAVO Archivs, von dem sich der Herausgeber für die Veröffentlichung dieses dokumentarischen Sammelwerks grünes Licht holte.

Jedes Buch der limitierten Ausgabe erhält eine laufende Nummer.

Das Beatles „BRAVO Scrapbook“ ist in einer limitierten Auflage von 100 Exemplaren erschienen, die exklusiv via eBay vertrieben wird. Das gebundene Buch enthält 216 farbig gestaltete Seiten in einem Format knapp unter DIN A4 und ist mit guter Fotobuchqualität vergleichbar.

Sommerliche Fan-Extase in Deutschland: Die Beatles auf BRAVO-Blitztournee.
Für die BRAVO-Redaktion war die 1966er-Deutschlandtour natürlich ein Fest.

Die Gestaltung folgt tatsächlich dem Einklebe-Album-Prinzip, eben das, was man mittlerweile auch in Deutschland unter dem Begriff Scrapbook versteht. Das Buch übernimmt entweder ganze Seiten oder kombiniert mehrere kleine Artikel, bis sie halbwegs das Seitenformat füllen. In seiner Gesamtheit nimmt das Scrapbook den Leser auf eine Zeitreise, aber besonders die aufregende Beatles BRAVO Blitztournee vom Juni 1966 lässt nostalgische Gefühle aufkommen. Unter dem redaktionellen Aspekt sind viele Artikel von haarsträubender Qualität, sehr frei in punkto Übersetzung und Wahrheitsgehalt, aber das war damals eben normal. Auf das Kommentieren der zeitgenössischen Aussagen verzichtet der Herausgeber.

Tricks und Geheimnisse – BRAVO verrät alles.

Der Verfasser dieser Zeilen hat etwa zwei Dutzend BRAVO-Hefte im Archiv, kann sich aber in dieser Rezension nur auf die Zusicherung des Herausgebers bezüglich der Vollständigkeit verlassen. Was allerdings gleich auffällt, ist das Fehlen der Starschnitt-Seiten. Die BRAVO veröffentlichte in ihrer Geschichte zwei Beatles-Starschnitt-Serien, von denen die erste 1965/66 und die zweite 1981 über etliche Hefte verteilt erschien. Der Herausgeber des Scrapbooks vertritt die Ansicht, dass es reicht, auf der jeweils letzten Seite von Volume 1 und 2 die verkleinerten Motive der Starschnitte abzubilden. Das kann man auch anders sehen. Nicht ganz passend ist es in diesem Fall, den 1981er Starschnitt in das Buch aufzunehmen, das sich auf den Beatles-Content der Jahre 1963 bis 1966 befasst.

Die ersten kleinen Artikel, die jemals in der BRAVO veröffentlicht wurden.

Für Nostalgiker ist das „Beatles Scrapbook“ eine lohnende Anschaffung, die allerdings auch ihren Preis hat. 59,40 Euro sind für das Buch zu berappen. Immerhin: Für die Originalhefte zahlt man heutzutage mitunter sehr saftige Preise, und wenn man darüer hinaus auf die Haptik eines hochwertig gebundenen Buches steht, dann stellt das auf CD erhältliche digitale Gegenstück aus dem BRAVO Archivs keine wirklich zufriedenstellende Lösung dar.

Zwei weitere Bände sind bereits angekündigt. So soll sich Volume 2 mit den Jahren 1966 bis 1969 beschäftigen, während sich Volume 3 (1969 bis 1980) vorwiegend den Ex-Beatles widmen wird. Weitere Bücher dieser Art sind zu den Glamrock-Größen Slade, T.Rex und Sweet zu erwerben – ebenfalls exklusiv über eBay.

Jeder Buchbestellung wird dieses Poster im DIN A2-Format beigelegt.


Dieser Beitrag wurde unter (Ex-)Beatles News, Allgemein, Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Die Beatles in der BRAVO: Limitiertes Sammelwerk erhältlich

  1. Bernie sagt:

    dann lieber die DVD-Rs

  2. Dietmar Schreiter sagt:

    Hallo, wann ist denn Vol. 2 und 3 erhältlich? Sind ja angekündigt.

  3. Peter sagt:

    100 Stück soll wohl ein schlechter Witz sein. Was erwartet der Herausgeber? Eine Wertsteigerung oder ist das rechtlich fragwürdig? Wollte mir grad überlegen eins zuzulegen und fühle mich verarscht mit 100 Exemplaren. Das ist doch unseriös

    • admin sagt:

      Hi Peter,

      als ich am Handy in der Schnellansicht deinen Kommentar sah, hatte ich mir schon einen ersten Satz zurechtgelegt: „Ihr Ton gefällt mir nicht“. Aber dann erkannte ich den Absender. Wir alle wissen, dass du einen Ruf als Verbalrambo zu verteidigen hast. 😉 Ich würde mich dennoch über eine gemäßigtere Wortwahl freuen, wenn ich das mal so auf meiner Seite sagen darf. Man kann ja auch ganz sachlich darüber reden.

      Bevor ich die Rezension schrieb, hatte ich mich bezgl. der rechtlichen Seite beim Herausgeber informiert, der mir versicherte, eine Absprache mit dem BRAVO-Archiv hatte und eine Genehmigung erhielt. Auch das Beatles Museum in Halle wird die Dinger nicht in ihr Sortiment aufnehmen, wenn diese Frage nicht geklärt ist.

      Zum Preis: Es steckt ja kein großer Verlag, sondern eine Privatperson mit Beatles-Leidenschaft dahinter. Von der Fertigung her ist das Buch mit Fotobüchern vergleichbar, und wenn du ein Fotobuch dieses Formats, mit dem Seitenumfang und mit der Bindung bestellst, kommst du in der Regel mit 50 Euro nicht hin. Der Herausgeber kann, so vermute ich, froh sein, wenn sich dieses Projekt halbwegs für ihn lohnt.
      Einen Grund zum Poltern gibt es also eigentlich nicht. 😉

      Beste Grüße,
      Ansgar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.