Paul McCartney hält Laudatio für Ringo Starr

(AB) Die Beatles als Band, die Solokünstler John Lennon, Paul McCartney und George Harrison – sie alle sind bereits in die US-amerikanische Rock And Roll Hall Of Fame in Cleveland aufgenommen. Dass nun Ringo Starr auch nachzieht und damit den Kreis schließt, war lange überfällig.
Die Feierlichkeiten werden am 18. April in Clevelands Public Hall stattfinden. Als Freund und einziger noch lebender Beatles-Kollege wird Paul McCartney die Laudatio übernehmen. Im Showteil hat sich unter anderem Ringo Starrs Schwager Joe Walsh angesagt, wenn einige von Starrs Songs live gespielt werden.
Zu den weiteren Neulingen in der Hall Of Fame zählen in diesem Jahr Stevie Ray Vaughan, Bill Withers, Lou Reed, Joan Jett und die Paul Butterfield Blues Band.
Der Fernsehsender HBO wird die Zeremonie aufzeichnen und am 30. Mai ausstrahlen.


George Harrisons Aufnahme in die Rock And Roll Hall Of Fame im Jahr 2004

Dieser Beitrag wurde unter (Ex-)Beatles News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.