Paul McCartney und die jungen Hüpfer

(AB) Er hat es wieder getan. Nur wenige Wochen nach der veröffentlichten Zusammenarbeit mit Kanye West („Only One“) ist nun eine weitere Single mit einer ungewöhnlichen Kollaboration auf dem Markt. Diesmal liefert Paul McCartney die Begleitung an Gitarre, Orgel und Harmoniegesang, während sich der R&B-Superstar Rihanna den Leadgesang mit Kanye West teilt. Ob „FourFiveSeconds“ aus den gleichen Sessions wie „Only One“ stammt, ist noch unklar. Das Stück ist ähnlich wie „Only One“ sparsam arrangiert und durchaus hörenswert. Eher befremdlich ist allerdings das für „FourFiveSeconds“ eingesetzte Promotionfoto, das Paul McCartney optisch an die jugendliche Frische seiner Mitstreiter angepasst zeigt und dementsprechend stark retuschiert wurde. Im deutschen iTunes Store ist „FourFiveSeconds“ seit heute erhältlich.

45seconds_macca_rihanna_west

Dieser Beitrag wurde unter (Ex-)Beatles News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Paul McCartney und die jungen Hüpfer

  1. Benny McCartboy sagt:

    Irgendwie weis ich nicht was ich damit anfangen soll, dass wusste ich auch bei “Only One“ nicht. Dennoch muss ich sagen das mir “FourFiveSeconds“ nach gefühlten 329 Mal des Hörens doch ganz gut gefällt! Aber um ehrlich zu sein würde mich mehr ein ganzes Album interessieren wo der Paulemann einfach die aktuellen Künstler einlädt für die er sich musikalisch interessiert und mit ihnen teils ihre und teils seine Songs aufnimmt. Solch eine Veröffentichung würde ich mir vlt. kaufen! So etwas in der Art wie TheArtOfMcCartney nur in gut.

    Das Promofoto macht mir dezent Angst. Wollte ich nur mal erwähnt haben.

    • admin sagt:

      „Nur in gut“. Hahaha! 😀
      Ich weiß, was du meinst. Mir geht genauso, nur formuliere ich meine Newsbeiträge etwas diplomatischer. In meiner Paul McCartney & Wings … Horn Section-Facebookgruppe bin ich da schon deutlicher geworden.
      Viele Grüße,
      Ansgar

  2. Thorsten Schmidt sagt:

    Die IFPI war schneller als ich. Inzwischen ist das Video bei YouTube „nicht mehr verfügbar“…

  3. Marino sagt:

    Schön finde ich ein Zitat von Rihanna:
    „Kanye came up with the idea of doing just some real street, denim, all-American-type look. Denim never goes out of style; it’s classic, it’s iconic, just like the fucking Beatles.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.