Johnny Depp im neuen McCartney-Video „Early Days“

(AB) Nach „My Valentine“ und „Queenie Eye“ hat der Schauspieler und Hobbymusiker Johnny Depp erneut bei einem Promotion-Videoclip von Paul McCartney mitgewirkt. „Early Days“, eine Auskopplung aus McCartneys aktuellem Album „New“, ist ein in Schwarz-Weiß gehaltener Kurzfilm des Regisseurs Vincent Haycock. Die ursprüngliche Geschichte über McCartneys Jugendzeit mit (dem namentlich nicht erwähnten) John Lennon wurde in die 50er-Jahre der US-Südstaaten verlegt. Der in Louisiana und Mississippi gedrehte Clip zeigt, wie zwei afroamerikanische jugendliche Gitarristen über einen gemeinsamen Freund bekannt gemacht werden und – sich gegenseitig ergänzend – in kleinen Schritten ihre musikalische Identität finden. Auch die emotionale Bindung der beiden Jugendlichen zueinander spielt eine wichtige Rolle. Deutliche Parallelen zur Historie von John Lennon und Paul McCartney, die sich über den gemeinsamen Schulfreund Ivan Vaughan am 6. Juli 1957 kennen lernten und mit diesem Ereignis den Grundstein für die beispiellose Karriere der Beatles legten.
Paul McCartney und Johnny Depp haben in dem schön fotografierten Video nur Nebenrollen. Man sieht sie zunächst am Anfang zusammen bei einer Jam Session mit alten Blues-Veteranen. Kurze Passagen, in denen McCartney den Song zur Gitarre vorträgt, sind schließlich in die erzählte Geschichte eingebunden.

Dieser Beitrag wurde unter (Ex-)Beatles News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.