Paul McCartney im Studio mit Alice Cooper, Joe Perry und Johnny Depp

(AB) Die Online-Ausgabe des britischen „Express“ meldet, dass Paul McCartney in der konzertfreien Zeit an Studiosessions mit Alice Cooper, Aerosmith-Leadgitarrist Joe Perry und (erneut) Johnny Depp teilgenommen hat. Joe Perry, die Informationsquelle des „Express“, erklärte, dass diese außergewöhnlich prominent besetzte Gruppe zusammen aufgenommen habe.
An welchen Songs man bei diesem „top secret project“ arbeitete, darüber hielt sich Perry bedeckt, berichtete jedoch über die Atmosphäre im Studio: „Das hat die Egos wunderbar ins Gleichgewicht gebracht. Da saß ich mit Alice Cooper und Johnny Depp im Studio, spiele Gitarre, und wir drei gucken uns mit offenen Mündern und ohne Worte an: ‚Hey, hier sitzen wir mit Paul McCartney!‘ “ Auch über den Ex-Beatle äußerte sich der Gitarrist positiv: „Paul war wirklich sehr nett. Durch und durch professionell (wenn er mit Aufnahmen beschäftigt ist). Mit 72 trifft er immer noch all diese Noten. Über die Jahre habe ich ihn mal hier und da für ein Hallo getroffen. Aber jetzt mit ihm sechs bis acht Stunden im Studio zu verbringen war schon klasse. Paul gibt dir das Gefühl, mit einem ganz normalen Typen aufzunehmen. Er ist einfach ein verdammt riesengroßes Talent!“ Mehr mochte Joe Perry noch nicht verraten: „Es ist ein Projekt, das wir momentan noch unter Verschluss halten wollen. Es wird schon zur richtigen Zeit eine Bekanntmachung geben.“
Ob diese Session auch mit Alice Coopers neuem Projekt im Zusammenhang steht ist ebenfalls noch unklar. Der Rockveteran aus Detroit hat seine Arbeit an einem Album mit Coverversionen von Klassikern seiner persönlichen Helden fast abgeschlossen. Zu den Songs des noch unbetitelten Albums gehören „Break On Through“ von den Doors,  Jimi Hendrix‘ „Foxy Lady“, die Who-Hymne „My Generation“ – und „Revolution“ von den Beatles.

Auch Johnny Depp und Alice Cooper sind sich nicht unbekannt: Hier ein Amateurmitschnitt von „Revolution“ bei einem gemeinsamen Auftritt (Los Angeles, 29.11.2012).
Dieser Beitrag wurde unter (Ex-)Beatles News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Paul McCartney im Studio mit Alice Cooper, Joe Perry und Johnny Depp

  1. Sehr cooles Video mit einem ziemlich guten Sound. Hach, die Alice… ;o)

Schreibe einen Kommentar zu Frank D. Badenius Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.